Photo: David Newman

Freie Natur

Seattles gemäßigtes Klima und Naturschönheiten rufen förmlich danach, von Ihnen erkundet zu werden!

Sobald die Sonne scheint, findet das Leben in Seattle draußen statt. Outdoor-Aktivitäten – viele von diesen innerhalb der Stadtgrenze – werden für jeden Geschmack und jedes Fitnesslevel angeboten. Finden Sie nachstehend ein paar Beispiele dafür, aus welchem einzigartigen Mix urbaner Abenteuer Sie in Seattle wählen können:

Photo: Panchenks

Wandern

Seattle ist nicht nur eine pulsierende, urbane Metropole. Seattle ist zudem Heimat einiger der besten und naturbelassensten Parks, die sich perfekt für entspannte Spaziergänge oder stramme Wanderungen anbieten. Zwei unserer größten Parks, der Discovery Park und Seward Park, bieten besonders schöne Wandermöglichkeiten, die selbst den erfahrensten Trekker erfreuen werden.

Seattles größter Park, der Discovery Park, umfasst über zwei Quadratkilometer im Magnolia Viertel entlang des Puget Sound Ufers. Besucher können auf einem mehr als 17 Kilometer langen Wegenetz durch Wiesen und Wälder wandern und sich ihren Weg hinab zum Nord- und Südstrand bahnen. Diese werden durch ein ikonischen Leuchtturm getrennt. Wenn Sie das Ufer ganz genau im Blick behalten, können Sie mit etwas Glück sogar einen Wal beobachten oder zugucken, wie ein einheimischer Seehund seinen Kopf an die Wasseroberfläche steckt.

Im Südosten von Seattles Downtown, entlang der westlichen Ecke des Lake Washington gelegen, betört der Seward Park mit mehr als einem Quadratkilometer schöner Waldlandschaft und kilometerlangen Wanderwegen, die durch altbestehenden Forst führen. Egal, an welcher Seite Sie den Wald verlassen, werden Sie von plätschernden Wellen, die fast den gesamten Park umschließen, empfangen. Lassen Sie Ihren Blick auch nach oben schweifen, denn viele Weißkopfadler sind hier beheimatet.

Couple Paddling Kayaks in City Lake Photo: iStock

Paddeln

Sich aufs Wasser zu begeben ist in Seattle ein Leichtes: egal, ob Sie raus an die von Salzwasser gespeiste Elliott Bay oder den Puget Sound möchten oder das Süßwasser im Lake Union oder Lake Washington suchen, der passende Anbieter steht Ihnen mit Informationen und Ausflugsangeboten zur Verfügung.

  • Ballard Kayak – Nur 10 Minuten von Downtown entfernt und in Fußnähe zu den Ballard Locks, bieten wir Seattle Stand-up Paddleboad (SUP) und Kajakverleih im Stundentakt.
  • Alki Kayak Tours – Während unserer Touren mit dem Paddleboard und Kajak erkunden wir die “wildere Seite” des Puget Sound und halten Ausschau nach neugierigen Seehunden und beobachten Weißkopfadler beim Nestbau, hoch oben über der “Geburtsstätte Seattles”.
  • Crystal Seas Kayaking – Crystal Seas Kayaking hat sich auf geführte 3-Stunden- und Ganztagestouren, Sunset- und Mehrtageskajaktrips und mehrtägige Sporttouren rund um die sonnigen San Juan Islands in Washington State spezialisiert. Die Touren werden von Mitte März bis Mitte Oktober angeboten.
  • Northwest Outdoor Center – Wir verleihen Paddleboards und Kajaks (Einer, Zweier und Dreier) direkt von unseren Docks am Lake Union.
  • Agua Verde Paddle Club – Steuern Sie den Lake Union an, um tolle Blicke auf die Stadt, Hausboote und den Gas Works Park zu erhaschen – oder wagen Sie sich durch das UW Arboretum, um dann auf den Wasserwegen zu paddeln und sich mit der einheimischen Flora und Fauna vertraut zu machen.
  • Moss Bay – Das Moss Bay Ruder-, Kajak-, Segel- und Paddel-Board Center bietet rund ums Jahr Möglichkeiten, mit dem Boot nahe des Stadtzentrums Seattles die Umgebung zu erkunden.

Fahrradfahren

Die Möglichkeiten, Seattle und Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden, sind mannigfaltig, vor allem das South Lake Union Viertel bietet sich für eine Biketour an. Zusätzlich zu fahrradfreundlichen Straßen, die mit Restaurants und Shops gesäumt sind, hat die Region einen neuen Erholungspfad geschaffen, der weitläufige Ausblicke auf den See eröffnet und zu sportlicher Aktivität im Freien ermuntert. Der Cheshiadhud Lake Union Loop ist ein 9,6 Kilometer langer Rundweg um den Lake Union. Der Pfad verfügt über Schilder mit Erklärungen zu Seattles maritimer, industrieller und naturgeschichtlicher Vergangenheit sowie zur Geschichte der Ureinwohner. In der Umgebung befinden sich zahlreiche Restaurants, in denen Sie sich stärken können. Seattle Cycling Tours bieten geführte Radtouren in der Stadt an und stellen Fahrräder, Helme und jede Menge Insiderwissen zur Verfügung. Gucken Sie außerdem bei The Bicycle Repair Shop und bei Eagle Rider für Motorradtouren vorbei.

Photo: Kenmore Air

Sightseeing aus der Luft

Ob Sie einfach einen Rundflug erleben oder mit dem Flugzeug als Transportmittel von Insel zu Insel fliegen möchten, ein Ausflug mit dem Wasserflugzeug ist ein besonderes Erlebnis während Ihres Aufenthalts. Kenmore Air, die bereits seit 1946 in Seattle beheimatet sind, gehören zu den alteingesessenen Anbietern vor Ort. Darüber hinaus zählen sie mit einer Flotte von 25 Wasserflugzeugen zu den Größten weltweit. Nehmen Sie Platz auf einem ihrer regelmäßig angebotenen Streckenflüge zwischen Seattle und Victoria, B.C. (nur eine Stunde Flugzeit!) oder fliegen Sie nach Friday Harbor und zu anderen Orten auf den San Juan Islands, der Olympischen Halbinsel und den British Columbia Gulf Islands. Weitere attraktive Programmangebote sind Charter- oder Angelausflüge sowie zum Beispiel eine 20-minütige Seattle „Flightseeing“ Exkursion.

Auch der Anbieter Seattle Seaplanes hebt regelmäßig vom Lake Union ab. Zum ganzjährigen Angebot zählen Rundflüge und sogenannte „Dinnerflüge“, bei denen es zu angesagten Restaurants und Resorts auf die San Juan Islands, Victoria, B.C., Port Townsend auf der Olympischen Halbinsel und den Städten Port Ludlow, Port Hadlock und Poulsbo auf der Kitsap Halbinsel geht. Ebenfalls besteht die Möglichkeit Charterflüge oder Flüge zu besonderen Anlässen und Events sowie Flugstunden zu buchen.

Fährverbindungen

Eine der bequemsten und einfachsten Möglichkeiten die Gewässer von Washington zu erleben, ist die Reise mit einer Fähre. Kein anderer US Staat verfügt über ein größeres Streckennetz. Jedes Jahr transportieren 28 Schiffe der Washington State Ferry auf zehn Routen 23 Millionen Passagiere. Zu den beliebtesten und landschaftlich sehenswertesten Verbindungen zählen jene, die von Seattles Waterfront ablegen. Vom Pier 69 gelangen Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer nach Bainbridge Island oder nach Bremerton (auf der Olympischen Halbinsel).

Instagram

Twitter

Werbung