Photo: Nick Hall Photography
Photo: Helen Cook
Photo: David Newman
Photo: David Newman

Chinatown-International District

Für den offiziellen Reiseführer Visit Seattle geschrieben von Anne Larkin

Drachen, ginseng und geoduck – hier ist die welt zu hause!

Der herrlich vielfältige Chinatown-International District ist ebenso abwechslungsreich wie seine Düfte, seine Geschmäcke und seine Sehenswürdigkeiten.

Photo: DHY Photography

Photo: DHY Photography

Essen

Die Speisen in diesem bunten Stadtviertel stammen aus allen Ecken Asiens und reichen vom (leckeren) Schnellimbiss bei Thai Curry Simple – wo Sie das tägliche Tofu-Curry nur acht Dollar kostet – bis zu kompletten, stundenlangen Dim-Sum-Mahlzeiten in Restaurants wie Jade Garden, wo es Ihnen Drehtische erleichtern, die Gerichte untereinander zu teilen. Das winzige Green Leaf – klein, aber oho! – ist spezialisiert auf klassische vietnamesische Gerichte wie Glasnudelschüsseln und mit Meeresfrüchten gefüllte knusprige Reismehlpfannkuchen (bánh xèo), während das nahegelegene Tamarind Tree ähnliche Speisen in etwas edlerem Ambiente serviert. Sushi stehen sowohl im vornehmen Fuji als auch im kleinen Tsukushinbo auf der Speisekarte und die gut zu Bier passenden izakaya-Snacks bei Kaname und Maekawa.

Photo: Chris Blakeley

Photo: Chris Blakeley

Einkaufen

Momo ist ein spaßiger kleiner Laden mit Kleidung und Schmuck aus dem Nordwesten der USA, wo das „kleine Schwarze“ ebenso zu finden ist wie putzig bedruckte Zehensocken. In der Nordostecke des Supermarktes Uwajimaya versteckt sich der Buchladen Kinokuniya, in dem es Manga, buntes Briefpapier und japanischsprachige Zeitungen gibt. Der Supermarkt selbst ist auch einen Besuch wert, denn er ist prall gefüllt mit Süßigkeiten und Leckereien aus Asien. Essbare „Andenken“ bietet die Fuji Bakery an, zum Beispiel schaumige Matcha-Brote und duftige Mokka-Croissants.

Photo: Lindsay Kennedy Photography

Photo: Lindsay Kennedy Photography

Entdecken

Schauen Sie im historischen Panama Hotel vorbei, um eine Tasse Tee in der geschichtsträchtigen Hotelhalle zu schlürfen, bevor Sie das Wing Luke Museum besuchen, wo eine Bruce-Lee-Ausstellung soeben ins zweite Jahr geht und einen neuen Schwerpunkt auf Lees zahlreiche Filme gesetzt hat. Das Museum organisiert auch zahlreiche Touren durch das Stadtviertel, bei denen man zum Beispiel Kräuterläden besichtigen oder die örtliche Gastronomie kennenlernen kann. Im Kobe Terrace Park steht eine 3,6 Tonnen schwere Steinlaterne aus der japanischen Schwesterstadt von Seattle, umgeben von Kirschbäumen vom Fuji, die im Frühjahr herrlich blühen. Achten Sie auch auf die Feier des lunisolaren Neujahrs, wenn Drachentänzer die Straßen bevölkern und Dutzende Restaurants Rabatt-Häppchen für nur zwei Dollar anbieten!

Entdecken Sie weitere Stadtteile von Seattle

Innenstadt von Seattle

Stock Image/123rf.com

Innenstadt von Seattle

Capitol Hill

Photo: Adam Cohn

Capitol Hill

Bainbridge Island / Bremerton

Photo: This American Mouth

Bainbridge Island / Bremerton

Ballard

Photo: Kallu

Ballard

Bellevue / Eastside

Photo: Tiffany Von Armin

Bellevue / Eastside

Belltown

Photo: David Newman

Belltown

Columbia City

Columbia City

Fremont

Photo: Sal Celis

Fremont

Pioneer Square

Photo: Nicholas Boos

Pioneer Square

Queen Anne

Photo: Seth Sawyers

Queen Anne

SoDo & Georgetown

Photo: David Newman

SoDo & Georgetown

South Lake Union

Photo: Nick Hall Photography

South Lake Union

University District

Photo: Sea Turtle

University District

Waterfront

Waterfront

West Seattle

Photo: Nick Hall Photography

West Seattle

Woodinville

Photo: David Newman

Woodinville

Instagram

Twitter

Werbung